Welche Finanzinstitute müssen FiDA-Regelung folgen?

BiPRO e.V. (Brancheninstitut für Prozessoptimierung) ist ein Standardisierungs­gremium in der Versicherungsbranche, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Kommunikation und den Datenaustausch zwischen Versicherungsunternehmen und anderen Finanzbranchenakteuren zu vereinfachen und zu standardisieren. In der Open Finance /Open Insurance, oder offenen Versicherung (u.a. FiDA), spielt BiPRO eine entscheidende Rolle, da es als gemeinsamer Rahmen für die Interoperabilität zwischen verschiedenen Systemen und Plattformen dient.

BiPRO ist FiDA-Ready!

Einführung / Finanzinstitute

Finanzinstitute spielen eine wichtige Rolle im Finanzsystem, indem sie eine Vielzahl von Finanzdienstleistungen anbieten, darunter Einlagen- und Kreditgeschäfte, Wertpapierhandel, Anlageberatung, Versicherungen und Zahlungsabwicklungen. Durch die Einhaltung der EU-FiDA-Verordnung tragen sie dazu bei, das Vertrauen der Verbraucher in den Finanzsektor zu stärken und die Stabilität der Finanzmärkte zu gewährleisten.

Finanzinstitute i.S.v. FiDA-Verordnung

Die Bezeichnung „Finanzinstitute“ im FiDA-Entwurf umfasst verschiedene Arten von Unternehmen, darunter Banken, Zahlungsdienstleister, Wertpapierfirmen, Investmentgesellschaften und Versicherungsunternehmen sowie deren Vermittler. Damit sind praktisch alle Bereiche der Finanzbranche gemeint.

Da Finanzinstitute durch diese Verordnung verpflichtet werden sollen, auf Ersuchen des Kunden Zugang zu bestimmten Kategorien von Daten zu gewähren, wenn sie als Dateninhaber auftreten, und den Austausch von Daten auf der Grundlage der durch den Kunden erteilten Berechtigung zu ermöglichen, wenn sie als Datennutzer auftreten, sollte die Verordnung eine Liste der Finanzinstitute enthalten, die entweder als Dateninhaber, als Datennutzer oder als beides auftreten können. Finanzinstitute sollten daher als Einrichtungen verstanden werden, die Finanzprodukte und Finanzdienstleistungen anbieten oder einschlägige Informationsdienstleistungen für Kunden im Finanzsektor erbringen

Auflistung gemäß Art.2 von FiDA

„Finanzinstitute“ sind nach Artikel 2 die folgenden Stellen:

a) Kreditinstitute,
b) Zahlungsinstitute, einschließlich Kontoinformationsdienstleister und nach der Richtlinie (EU) 2015/2366 ausgenommene Zahlungsinstitute,c) E-Geld-Institute, einschließlich nach der Richtlinie 2009/110/EG des Europäischen Parlaments und des Rates35 ausgenommene E-Geld-Institute,
d) Wertpapierfirmen,
e) Anbieter von Krypto-Dienstleistungen,
f) Emittenten vermögenswertereferenzierter Token,
g) Verwalter alternativer Investmentfonds,
h) Verwaltungsgesellschaften von Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren,
i) Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen,
j) Versicherungsvermittler und Versicherungsvermittler in Nebentätigkeit,
k) Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung,
l) Ratingagenturen,
m) Schwarmfinanzierungsdienstleister,
n) PEPP-Anbieter,

Dabei können die o.g. Finanzinstitute für die Zwecke FiDA-Verordnung entweder Dateninhaber oder Datennutzer oder beides sein.

Ausnahmen

Um die Verhältnismäßigkeit zu gewährleisten, fallen bestimmte Finanzinstitute aus Gründen, die mit ihrer Größe oder den von ihnen erbrachten Dienstleistungen zusammenhängen, die die Einhaltung dieser Verordnung zu schwierig machen würden, nicht in den Anwendungsbereich dieser Verordnung.

Dazu gehören Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung, die Altersversorgungssysteme betreiben, die insgesamt nicht mehr als 15 Mitglieder haben, sowie Versicherungsvermittler, die Kleinstunternehmen oder kleine oder mittlere Unternehmen sind.

Es sind die folgenden:

a)

Verwalter alternativer Investmentfonds im Sinne von Artikel 3 Absatz 2 der Richtlinie 2011/61/EU;

b)

Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen im Sinne von Artikel 4 der Richtlinie 2009/138/EG;

c)

Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung, die Altersversorgungssysteme mit insgesamt weniger als 15 Versorgungsanwärtern betreiben;

d)

gemäß den Artikeln 2 und 3 der Richtlinie 2014/65/EU ausgenommene natürliche oder juristische Personen;

e)

Versicherungsvermittler, Rückversicherungsvermittler und Versicherungsvermittler in Nebentätigkeit, bei denen es sich um Kleinstunternehmen oder kleine oder mittlere Unternehmen handelt;

FiDA

BiPRO ist FIDA-Ready!

Bei BiPRO stehen Prozessoptimierung, Standardisierung und Community im Fokus. Dabei wurde mit den BiPRO-Normen ein branchenweiter, allgemein anerkannter Marktstandard geschaffen, der eine nachhaltige Digitalisierung der Versicherungsbranche ermöglicht.

Deutschland wird dank der großen BiPRO-Community zum Vorreiter der digitalen Versicherungskommunikation in der EU, während andere Länder und Initiativen im Grunde bei der Normbildung von vorn beginnen müssen.

Das BiPRO-Datenmodell und die Spezifikationen der Schnittstellen decken die Anforderungen von FiDA auch im Hinblick auf Endkundenprozesse und Kundendaten bereits weitgehend ab. Die branchenweite Implementierung der Datenübermittlung ist bei den meisten Mitgliedern weit fortgeschritten.

Mitgliedsunternehmen

Tsd. Schnittstellen

Mio. Transaktionen p. a.

Jahre Arbeit

Die BiPRO-Community besteht aus mehr als 300 Mitgliedsunternehmen.

Gemeinsam wurden die wesentliche Prozesse der Versicherungsbranche normiert.

BiPRO-Community treibt die Digitalisierung der Branche voran.

Der Verein unterstützt seine Community seit fast 20 Jahren mit Know-how.

Jetzt Zukunft mitgestalten

Kostenlose Anmeldung

Arbeitsgruppe Open Insurance

Angaben zur Person:
Bitte machen Sie hier Angaben zu Ihrer Person.

Datenschutz*

Rechtlicher Hinweis*

Bestätigung der Angaben*

3 + 2 =

*Datenschutz
Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie ausdrücklich ein, dass die erhobenen Daten von uns gespeichert und verarbeitet werden. Die Datenspeicherung/-verarbeitung geschieht ausschließlich zu dem Zweck der Durchführung der o.g. Veranstaltung. Die Speicherung und Verarbeitung ggf. früherer und in anderem Zusammenhang erhobener Daten ist hiervon nicht betroffen. Rechtsgrundlage der Speicherung und Verarbeitung der mit der Anmeldung erhobenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), b), f) DSGVO. Bitte beachten Sie auch die weiteren Informationen zum Datenschutz.

*Rechtlicher Hinweis
Ich bin einverstanden, dass der Name meines Unternehmens als fester Teilnehmer der Arbeitsgruppe Open Insurance vom BiPRO e.V. erwähnt werden darf. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, bitten wir um eine kurze Mitteilung an fida@bipro.net.